dbcs_banner_22.jpg

Reihe U

Da wir noch keine funktionsfähige vereinseigene Dampf-Lokomotive besitzen, hatten wir als Dauerleihgabe eine österreichische U erhalten. Diese hat mehrere Jahre, neben anderen Privatlokomotiven, unsere Publikumszüge gezogen.

Im folgenden Stellen wir die Lok vor und zeigen einige Fotos unseres Modells.
 

Bei unseren Mitgliedern befinden sich ebenfalls einige Fahrzeuge bzw. Fahrzeuge in Bau. Diese stellen wir nach und nach gesondert vor unter der Rubrik "vereinseigene Fahrzeuge"

Die als Reihe U bezeichnete zweizylinder Naßdampflokomotive ist der Klassiker unter den österreichischen Schmalspurdampflokomotiven. Das erste Baujahr dieser C1 nt2 Bauart war bereits 1894. Die ersten 4 Lokomotiven gingen an die Murtalbahn. Da sich diese Type sehr gt bewährte, wurden bis 1922 über 40 Exemplare gebaut. Charakteristisch für die Fahrzeuge sind die langen Wasserkästen, die bis zu 3,2 m³ Wasser aufnehmen können. Der Fahrzeuginnenrahmen hört vor dem Stehkessel auf. Unter dem Führerhaus und dem Kessel liegt er Außenrahmen und die Nachlaufachse mit dem Kraus-Gestell. Die Lokomotiven haben, je nach Bahngesellschaft und Ausführung, unterschiedliche Schornsteine und zu Teil hinter dem Führerhaus angebracht Kohlenkästen. Einige Typen dieser Baureihe erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h (sonst 35 km/h). Die 156 PS starken Maschinen wiegen je nach Ausstattung um die 24 t. Die Länge über Puffer beträgt 7190 mm. Bei der ÖBB (österreichische Bundesbahn) wir die U als Baureihe 298 geführt. Auch heute noch findet man diese Lokomotiven auf fast allen österreichischen Schmalspurbahnen.

Quelle: Liliput-Katalog 2007. Die Fa. Liliput führt die U in zahlreichen Versionen im Maßstab 1:87

Reihe U der Steyrtalbahn

 Hier ein Foto einer Originalmaschine der Steyrtalbahn.

Die technischen Daten der U:

Hersteller Kraus / Linz, StEG, BMMF / Prag
Baujahre 1897 - 1922
Achsformel C1-n2t
Spurweite 760 mm
LüP 7190 mm
Höhe 3549 mm
fester Radstand 900 mm
Gesamtradstand 4000 mm
Dienstmasse 24,3 t - 24 t
Höchstgeschwindigkeit 35 km/h, 40 km/h
indizierte Leistung 156 PS
Treibraddurchmesser 820 mm
Laufraddurchmesser 570 mm
Steuerung Heusinger
Zylinderdurchmeser 290 mm
Kolbenhub 400 mm
Kesselüberdruck 12 bar
Anzahl d. Heizrohre 103
Heizrohrlänge 3250 mm
Rostfläche 1,0 m²
Wasservorrat 3,2 m³
Brennstoffvorrat 1,4 t
Bremse Heberlein-Seilzugbremse, später Vakuumbremse

 Quelle: wikipedia.org/wiki/kkstb_U

Nun folgen Fotos der ersten Fahrten auf unserer Anlage. Während der Fahrten bekammen wir die Einweisung im Betrieb der Maschine. Weitere Daten und Fotos folgen.

Die U (Spurweite 5") vor dem Sitz- /Lokführerwagen, gebaut von Reiner (Spurweite 71/4").

 

 

 

 

 

 

 

 

Klaus und Reiner während der Einweisung.

                 
                    
                               
                            
              

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Unsere" U von der Seite ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... und von schräg vorne (Heizerseite).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die U macht mächtig Dampf!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gut zuhören!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Achtung: Fahren mit Dampfloks macht süchtig   :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwischenzeitlich hat eine geniale Rampe, gebaut von Reiner, uns dass Ausladen und Einladen der U und der Wagons stark erleichtert. Hier vorgeführt von Uwe.

 

Fortsetzung folgt... 

 

Nächster Fahrtag

15. April 2018,
11-17 Uhr 

WetterOnline
Das Wetter für
Sprockhövel

Twitter


JASMIM © by I-SAN.de

Facebook


JASMIM © by I-SAN.de