Gelände

Home Trassenbau Gleisbau Infrastruktur Fahrtage Fahrzeuge Signal J

 

 

 

 

 

 

 

Auf unserem Gelände versickert das Regenwasser äußerst schlecht. Daher wurde es notwendig, zahlreiche Entwässerungsmaßnahmen (siehe "Infrastruktur") zu erstellen. An dieser Stelle präsentieren wir den aktuellen Stand unseres Geländes.

Weiterhin haben wir im Zuge der Entwässerungsmaßnahmen die "Schneise" für unsere Außenrunde erstellt.
Stand der folgenden Fotos: Juni 2007!
 

   
  In diesem Zustand präsentiert sich zur Zeit unsere Auffahrt zum Gelände.
Links vorne in Richtung Bildmitte links wird die Außentrasse verlaufen.
 
 
   
  Wir blicken aus Richtung Auffahrt/Parkplatz in Richtung Südost.
Die Gleistrasse, links, führt Richtung Bahnhof (zwischen WC und Container im Bild rechts)
 
 
   
  Unser Bahnhof.
 
 
   
  Unsere Pflasterarbeiten sind weitgehend beendet. Unsere Besucher haben ausreichend Platz es sich gemütlich zu machen um dem Geschehen auf den Gleisen zu folgen.
 
 
   
  Gleistrasse in Blickrichtung Süden (im Hintergrund das Restaurant "Zur Kohlenbahn"). Klaus kommt aus Richtung Bahnhof, aus welchen die Trasse mit Radius 18 Meter herausführt.
 
 
   
  Gleistrasse im Wald, Blickrichtung Süden. Klaus aus Bild oben, würde uns entgegen kommen. Das Gleis führt in großzügigem Bogen mit großen Radien um die Bäume herum.
 
 
   
  Gleistrasse im Wald, Blickrichtung Norden. Diesen Blick hat Klaus, kurz bevor er aus unserem Waldrand herauskommt. Im Hintergrund schwenkt die Trasse recht aus dem Wald heraus in Richtung Parkplatz/Auffahrt.
 
 
   
  Klaus kommt aus unserem Waldrand heraus. Die Trasse führt im Bogen mit Radius 18 Metern in Richtung Parkplatz/Auffahrt (Bildmitte im Hintergrund)
 
 
  Hier endet vorerst die Vorstellung unserer Gleistrasse für den Außenkreis.
Wir versuchen, eine maximale Gleislänge zu erreichen, um eine lange und abwechslungsreiche Zugfahrt zu erzielen.
In weiteren Schritten wird die Trassen bearbeitet.
Die Vorbereitung des Gleises bzw. des Gleisbettes wird im Kapitel Trassenbau (noch nicht in Betrieb) erläutert.
 
     
  nach oben